Goevibus Liste spezial

03.08. – 15.08.2020

Beginn 09:00

Entfällt: Internationale Sommer Universität

der Naturwissenschaftlichen Sektion

Naturwissenschaftliche Sektion

 

Arbeitsgruppe

Montag 10.08.2020

Beginn 14:30

Seminarraum

Jahreslaufkreis

Wöchentliche vertiefende Naturbeobachtung

Treffpunkt vor dem Südeingang

Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft

Treffen

Mittwoch 12.08.2020

Beginn 20:00

Rudolf Steiner Halde Atelier

Christian Morgenstern-Zweig

"Anthroposophie - Ein Fragment" (GA 45)

Auskunft Elsbeth Lindenmaier

Christian Morgenstern-Zweig

Arbeitsgruppe

Montag 17.08.2020

Beginn 14:30

Seminarraum

Jahreslaufkreis

Wöchentliche vertiefende Naturbeobachtung

Treffpunkt vor dem Südeingang

Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft

Treffen

Mittwoch 19.08.2020

Beginn 20:00

Rudolf Steiner Halde Atelier

Christian Morgenstern-Zweig

"Anthroposophie - Ein Fragment" (GA 45)

Auskunft Elsbeth Lindenmaier

Christian Morgenstern-Zweig

Kurs

Samstag 22.08.2020

Beginn 09:30

Glashaus Westkuppel

Impuls Bienenvolk

Mit Martin Dettli, Johannes Wirz, Hugo Löffel und Sibylle Probst

Praxis und Hintergründe zu einer wesensgemässen Bienenhaltung

Naturwissenschaftliche Sektion

Arbeitsgruppe

Montag 24.08.2020

Beginn 14:30

Seminarraum

Jahreslaufkreis

Wöchentliche vertiefende Naturbeobachtung

Treffpunkt vor dem Südeingang

Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft

Treffen

Mittwoch 26.08.2020

Beginn 20:00

Rudolf Steiner Halde Atelier

Christian Morgenstern-Zweig

"Anthroposophie - Ein Fragment" (GA 45)

Auskunft Elsbeth Lindenmaier

Christian Morgenstern-Zweig

Aufführung

Freitag 28.08.2020

Beginn 19:00

Grundsteinsaal

Premiere: „Noch einmal davongekommen“

Junge Bühne

Die diesjährige Produktion „Noch einmal davongekommen“ entstand in Anlehnung an das Drama „Wir sind noch einmal davongekommen“ von Thornton Wilder. Mit seinem Stück hat Wilder ein modernes Welttheater geschaffen. Es gleicht einer Büchse der Pandora: Je mehr wir uns nähern, umso mehr Rätsel tauchen auf, feste Grenzen werden aufgebrochen und grössere Zusammenhänge werden sichtbar. Die Hauptpersonen sind die Mitglieder der Familie Antrobus, in denen sich laut Wilder „das Schicksal der ganzen Menschheit, durch ein Teleskop aus tausend Meilen Entfernung gesehen“ spiegelt. 20 Jugendliche, Schauspiel; Jutta Nöthiger, Sprache; Torsten Blanke, Musik, Sprache, Fechten, Bühnenbild; Alexandra Simoncini, Sprache, Kostüm; Joeri Meijer, Licht; Katrin Oesteroth, Produktionsleitung; Andrea Pfaehler, Regie und Text

Eintritt: 28 CHF; ermässigt (IV)* 18 CHF; SchülerInnen, Studierende, Auszubildende, Colourkey ab 15 Jahre 10 CHF; Kinder und Jugendliche bis einschliesslich 14 Jahre 8 CHF

Goetheanum-Bühne

Ticket Reservierung

Mit dem Abschicken reservieren Sie ein Ticket auf Ihren Namen. Das Ticket muss 30 Min. vor Beginn der Veranstaltung abgeholt werden. Falls Sie eine Ermässigung geltend machen wollen, weisen Sie unaufgefordert Ihren Ausweis zu Beginn der Abholung vor. Beachte: Dies ist eine Einzelkartenbestellung für diese Veranstaltung. Nicht für eine ganze Tagung!)

Kurs

Samstag 29.08.2020

Beginn 09:15

Exkursion

Biologisch-dynamischer Gartenbau: Pädagogischer Gartenbau

Methodik und Praxis im Pädagogischen Gartenbau

Exkursion

Mit Peter Lange, Markus Tamson, Wolfgang Unger, Benno Otter, Jörg Mensens, Brigitta Schätti, Jutta Spranger. Kosten: 120 CHF (ganztags), 80 CHF (nur vormittags) Anmeldung unter: info@afap.ch Gärtnerei am Goetheanum in Zusammenarbeit mit der Akademie für Anthroposophische Pädagogik (AfaP)

Gärtnerei am Goetheanum

Aufführung

Samstag 29.08.2020

Beginn 19:00

Grundsteinsaal

„Noch einmal davongekommen“

Junge Bühne

Die diesjährige Produktion „Noch einmal davongekommen“ entstand in Anlehnung an das Drama „Wir sind noch einmal davongekommen“ von Thornton Wilder. Mit seinem Stück hat Wilder ein modernes Welttheater geschaffen. Es gleicht einer Büchse der Pandora: Je mehr wir uns nähern, umso mehr Rätsel tauchen auf, feste Grenzen werden aufgebrochen und grössere Zusammenhänge werden sichtbar. Die Hauptpersonen sind die Mitglieder der Familie Antrobus, in denen sich laut Wilder „das Schicksal der ganzen Menschheit, durch ein Teleskop aus tausend Meilen Entfernung gesehen“ spiegelt. 20 Jugendliche, Schauspiel; Jutta Nöthiger, Sprache; Torsten Blanke, Musik, Sprache, Fechten, Bühnenbild; Alexandra Simoncini, Sprache, Kostüm; Joeri Meijer, Licht; Katrin Oesteroth, Produktionsleitung; Andrea Pfaehler, Regie und Text

Eintritt: 28 CHF; ermässigt (IV)* 18 CHF; SchülerInnen, Studierende, Auszubildende, Colourkey ab 15 Jahre 10 CHF; Kinder und Jugendliche bis einschliesslich 14 Jahre 8 CHF

Goetheanum-Bühne

Ticket Reservierung

Mit dem Abschicken reservieren Sie ein Ticket auf Ihren Namen. Das Ticket muss 30 Min. vor Beginn der Veranstaltung abgeholt werden. Falls Sie eine Ermässigung geltend machen wollen, weisen Sie unaufgefordert Ihren Ausweis zu Beginn der Abholung vor. Beachte: Dies ist eine Einzelkartenbestellung für diese Veranstaltung. Nicht für eine ganze Tagung!)

Aufführung

Sonntag 30.08.2020

Beginn 16:00

Grundsteinsaal

„Noch einmal davongekommen“

Junge Bühne

Die diesjährige Produktion „Noch einmal davongekommen“ entstand in Anlehnung an das Drama „Wir sind noch einmal davongekommen“ von Thornton Wilder. Mit seinem Stück hat Wilder ein modernes Welttheater geschaffen. Es gleicht einer Büchse der Pandora: Je mehr wir uns nähern, umso mehr Rätsel tauchen auf, feste Grenzen werden aufgebrochen und grössere Zusammenhänge werden sichtbar. Die Hauptpersonen sind die Mitglieder der Familie Antrobus, in denen sich laut Wilder „das Schicksal der ganzen Menschheit, durch ein Teleskop aus tausend Meilen Entfernung gesehen“ spiegelt. 20 Jugendliche, Schauspiel; Jutta Nöthiger, Sprache; Torsten Blanke, Musik, Sprache, Fechten, Bühnenbild; Alexandra Simoncini, Sprache, Kostüm; Joeri Meijer, Licht; Katrin Oesteroth, Produktionsleitung; Andrea Pfaehler, Regie und Text

Eintritt: 28 CHF; ermässigt (IV)* 18 CHF; SchülerInnen, Studierende, Auszubildende, Colourkey ab 15 Jahre 10 CHF; Kinder und Jugendliche bis einschliesslich 14 Jahre 8 CHF

Goetheanum-Bühne

Ticket Reservierung

Mit dem Abschicken reservieren Sie ein Ticket auf Ihren Namen. Das Ticket muss 30 Min. vor Beginn der Veranstaltung abgeholt werden. Falls Sie eine Ermässigung geltend machen wollen, weisen Sie unaufgefordert Ihren Ausweis zu Beginn der Abholung vor. Beachte: Dies ist eine Einzelkartenbestellung für diese Veranstaltung. Nicht für eine ganze Tagung!)

Arbeitsgruppe

Montag 31.08.2020

Beginn 14:30

Seminarraum

Jahreslaufkreis

Wöchentliche vertiefende Naturbeobachtung

Treffpunkt vor dem Südeingang

Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft

Treffen

Mittwoch 02.09.2020

Beginn 14:00

Konferenzraum

Förderkonferenz der World Goetheanum Association

World Goetheanum Association

Treffen

Mittwoch 02.09.2020

Beginn 20:00

Rudolf Steiner Halde Saal

Zweig am Goetheanum

Malen

Zweig am Goetheanum

Treffen

Mittwoch 02.09.2020

Beginn 20:00

Nordsaal

Christian Morgenstern-Zweig

"Anthroposophie - Ein Fragment" (GA 45)

Auskunft Elsbeth Lindenmaier

Christian Morgenstern-Zweig

Aufführung

Freitag 04.09.2020

Beginn 19:00

Grundsteinsaal

„Noch einmal davongekommen“

Junge Bühne

Die diesjährige Produktion „Noch einmal davongekommen“ entstand in Anlehnung an das Drama „Wir sind noch einmal davongekommen“ von Thornton Wilder. Mit seinem Stück hat Wilder ein modernes Welttheater geschaffen. Es gleicht einer Büchse der Pandora: Je mehr wir uns nähern, umso mehr Rätsel tauchen auf, feste Grenzen werden aufgebrochen und grössere Zusammenhänge werden sichtbar. Die Hauptpersonen sind die Mitglieder der Familie Antrobus, in denen sich laut Wilder „das Schicksal der ganzen Menschheit, durch ein Teleskop aus tausend Meilen Entfernung gesehen“ spiegelt. 20 Jugendliche, Schauspiel; Jutta Nöthiger, Sprache; Torsten Blanke, Musik, Sprache, Fechten, Bühnenbild; Alexandra Simoncini, Sprache, Kostüm; Joeri Meijer, Licht; Katrin Oesteroth, Produktionsleitung; Andrea Pfaehler, Regie und Text

Eintritt: 28 CHF; ermässigt (IV)* 18 CHF; SchülerInnen, Studierende, Auszubildende, Colourkey ab 15 Jahre 10 CHF; Kinder und Jugendliche bis einschliesslich 14 Jahre 8 CHF

Goetheanum-Bühne

Ticket Reservierung

Mit dem Abschicken reservieren Sie ein Ticket auf Ihren Namen. Das Ticket muss 30 Min. vor Beginn der Veranstaltung abgeholt werden. Falls Sie eine Ermässigung geltend machen wollen, weisen Sie unaufgefordert Ihren Ausweis zu Beginn der Abholung vor. Beachte: Dies ist eine Einzelkartenbestellung für diese Veranstaltung. Nicht für eine ganze Tagung!)

Aufführung

Samstag 05.09.2020

Beginn 19:00

Grundsteinsaal

„Noch einmal davongekommen“

Junge Bühne

Die diesjährige Produktion „Noch einmal davongekommen“ entstand in Anlehnung an das Drama „Wir sind noch einmal davongekommen“ von Thornton Wilder. Mit seinem Stück hat Wilder ein modernes Welttheater geschaffen. Es gleicht einer Büchse der Pandora: Je mehr wir uns nähern, umso mehr Rätsel tauchen auf, feste Grenzen werden aufgebrochen und grössere Zusammenhänge werden sichtbar. Die Hauptpersonen sind die Mitglieder der Familie Antrobus, in denen sich laut Wilder „das Schicksal der ganzen Menschheit, durch ein Teleskop aus tausend Meilen Entfernung gesehen“ spiegelt. 20 Jugendliche, Schauspiel; Jutta Nöthiger, Sprache; Torsten Blanke, Musik, Sprache, Fechten, Bühnenbild; Alexandra Simoncini, Sprache, Kostüm; Joeri Meijer, Licht; Katrin Oesteroth, Produktionsleitung; Andrea Pfaehler, Regie und Text

Eintritt: 28 CHF; ermässigt (IV)* 18 CHF; SchülerInnen, Studierende, Auszubildende, Colourkey ab 15 Jahre 10 CHF; Kinder und Jugendliche bis einschliesslich 14 Jahre 8 CHF

Goetheanum-Bühne

Ticket Reservierung

Mit dem Abschicken reservieren Sie ein Ticket auf Ihren Namen. Das Ticket muss 30 Min. vor Beginn der Veranstaltung abgeholt werden. Falls Sie eine Ermässigung geltend machen wollen, weisen Sie unaufgefordert Ihren Ausweis zu Beginn der Abholung vor. Beachte: Dies ist eine Einzelkartenbestellung für diese Veranstaltung. Nicht für eine ganze Tagung!)

Aufführung

Sonntag 06.09.2020

Beginn 16:00

Grundsteinsaal

Derniere: „Noch einmal davongekommen“

Junge Bühne

Die diesjährige Produktion „Noch einmal davongekommen“ entstand in Anlehnung an das Drama „Wir sind noch einmal davongekommen“ von Thornton Wilder. Mit seinem Stück hat Wilder ein modernes Welttheater geschaffen. Es gleicht einer Büchse der Pandora: Je mehr wir uns nähern, umso mehr Rätsel tauchen auf, feste Grenzen werden aufgebrochen und grössere Zusammenhänge werden sichtbar. Die Hauptpersonen sind die Mitglieder der Familie Antrobus, in denen sich laut Wilder „das Schicksal der ganzen Menschheit, durch ein Teleskop aus tausend Meilen Entfernung gesehen“ spiegelt. 20 Jugendliche, Schauspiel; Jutta Nöthiger, Sprache; Torsten Blanke, Musik, Sprache, Fechten, Bühnenbild; Alexandra Simoncini, Sprache, Kostüm; Joeri Meijer, Licht; Katrin Oesteroth, Produktionsleitung; Andrea Pfaehler, Regie und Text

Eintritt: 28 CHF; ermässigt (IV)* 18 CHF; SchülerInnen, Studierende, Auszubildende, Colourkey ab 15 Jahre 10 CHF; Kinder und Jugendliche bis einschliesslich 14 Jahre 8 CHF

Goetheanum-Bühne

Arbeitsgruppe

Montag 07.09.2020

Beginn 14:30

Seminarraum

Jahreslaufkreis

Wöchentliche vertiefende Naturbeobachtung

Treffpunkt vor dem Südeingang

Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft

Treffen

Mittwoch 09.09.2020

Beginn 20:00

Rudolf Steiner Halde Saal

Zweig am Goetheanum

Vorbereitung 100 Jahr Feier

Zweig am Goetheanum

Treffen

Mittwoch 09.09.2020

Beginn 20:00

Nordsaal

Christian Morgenstern-Zweig

"Anthroposophie - Ein Fragment" (GA 45)

Auskunft Elsbeth Lindenmaier

Christian Morgenstern-Zweig

Tagung

12.09. – 20.09.2020

Beginn 20:00

Weltkonferenz 100 Jahre Anthroposophische Medizin

100 Jahre Anthroposophische Medizin

Eine Brücke ist der Mensch

Medizinische Sektion

Vortrag

Sonntag 13.09.2020

Beginn 09:00

Grosser Saal

Weltkonferenz 100 Jahre Anthroposophische Medizin

Wärme wirkt - Vier Elemente

Vortrag von Friedrich Edelhäuser, Marion Debus

Preis: 24.00 CHF , ermässigt 16.00 CHF*

Medizinische Sektion

Aufführung

Sonntag 13.09.2020

Beginn 20:00

Grosser Saal

Weltkonferenz 100 Jahre Anthroposophische Medizin

Compagnie Pas de Deux

"Souvenirs"

Mamzell Lily erzählt von den Erinnerungen ihrer vielfältigen Reisen und Begegnungen. Dabei steht ihr Alphonse, zur Seite, der durch seine Verwandlungskünste die Erzählungen bereichert. Ein Gauklervarieté voller Humor für die ganze Familie, mit überraschenden, musikalischen, akrobatischen, poetischen, komischen, jonglierenden, kurzweiligen, tanzenden, witzigen, singenden und magischen Momenten. Compagnie Pas de deux, Aline Del Torre und Martin Del Torre. Veranstaltung der Medizinischen Sektion

30.- CHF regulär / 20.- CHF ermässigt / 15.- CHF Kinder bis einschl. 16 Jahre. Restkarten ab dem 13.09.2020 an der Abendkasse erhältlich.

Medizinische Sektion

Vortrag

Montag 14.09.2020

Beginn 09:00

Grosser Saal

Weltkonferenz 100 Jahre Anthroposophische Medizin

Licht wirkt - Vier Äther

Vortrag von Martin Basfeld, Norman Kingeter, Michael Chapitis

Preis: 24.00 CHF , ermässigt 16.00 CHF*

Medizinische Sektion

Arbeitsgruppe

Montag 14.09.2020

Beginn 14:30

Seminarraum

Jahreslaufkreis

Wöchentliche vertiefende Naturbeobachtung

Treffpunkt vor dem Südeingang

Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft

Vortrag

Dienstag 15.09.2020

Beginn 09:00

Grosser Saal

Weltkonferenz 100 Jahre Anthroposophische Medizin

Leib und Seele - Stufen der Bewusstwerdung

Vortrag von Victoria Martínez, David McGavin

Preis: 24.00 CHF , ermässigt 16.00 CHF*

Medizinische Sektion

Vortrag

Mittwoch 16.09.2020

Beginn 09:00

Grosser Saal

Weltkonferenz 100 Jahre Anthroposophische Medizin

Die Physiologie der Begeisterung

Vortrag von Armin Husemann

Preis: 24.00 CHF , ermässigt 16.00 CHF*

Medizinische Sektion

Feier

Mittwoch 16.09.2020

Beginn 11:15

Grosser Saal

Festakt 100 Jahre Anthroposophische Medizin

Eröffnung und Festrede

von Giovanni Maio

Preis: 24.00 CHF , ermässigt 16.00 CHF*

Medizinische Sektion